Wie sollte ein Katastrophenraum ausgestattet sein?

Ein Katastrophenraum sollte in keinem Haus fehlen, egal über wieviel Wohnfläche sie verfügen. Am einfachste und sichersten ist es auf dem Grundstuck ein weiteres Gebäude zu bauen. Bei bereits bestehenden Häusern werden oftmals Keller ausgebaut. Bei Mehrfamilienhäusern oder Mietswohnungen macht es Sinn sich mit den Nachbarn und angrenzenden Wohnparteien zusammen zu tun. Räumlichkeiten können bei Bedarf gemeinsam genutzt werden. Ein Schutzraum kann in Krisensituation wie Krieg, Terror oder Umweltkatastrophe einfach lebenswichtig sein. Es kann unter Umständen sein, dass Sie mehrere Tage in dem Katastrophenraum ausharren müssen bis die Gefahr gebannt ist.  Achten Sie auf genügend Platz und den Empfang eines Mobilfunknetzes. Natürlich sollten Sie auch ihre Notdurft verrichten können, eine Toilette gehört standartmäßig zur Ausstattung dazu. Ein Chemieklo ist eine praktische Lösung, die nachträglich installiert werden kann.

Campingtoilette Starter-Set Blue 5,0 Enders Deluxe [ 4994 ]: inkl. Sanitärflüssigkeit und WC Papier - mobile Chemietoilette Campingklo Camping-Toilette
  • Chemietoilette mit komfortablem Design: bequeme Sitzhöhe, hygienische und angenehm glatte Oberfläche, hochwirksame Kolbenpumpe zum Spülen, die Rückstände effektiv entfernt
  • Leichte + durchdachte Entleerung und Reinigung: Füllstandsanzeige, Transportrolle für leichten Transport zur nächsten Entleerungsstelle, abnehmbarer Abwassertank mit Tragegriff, schwenkbares Rohr mit Entlüftungsventil für Entleeren ohne 'Glucksen'
  • Sanitärflüssigkeiten reichen für bis zu 200 Toiletten-Gänge, bis 50 Toiletten-Gänge bis zur Entleerung der Toilette

Wenn es nun zur Ausstattung ihres Katastrophenraums kommt, sollten sie vor allem auf stabile und einbruchsichere Türen mit speziellen Schlössern und Riegeln achten. Nur somit können sie das Eindringen von nicht gewünschten Menschen verhindern. Trotzdem sollten Sie im Raum selbst über mögliche Utensilien zur Selbstverteidigung verfügen. Ein Notfallset mit Erste-Hilfe-Verbandsmaterial ist sinnvoll und ein Arzneimittel-Set bestehend aus Antibiotika, Schmerzmittel, Durchfallmittel und verschriebene Medikamente für die Bewohner.

Der Vorrat an Nahrung und Wasser ist natürlich lebenswichtig. Sorgen Sie für ausreichend Trinkwasser pro Kopf und praktische haltbare Konserven, die nicht erhitzt werden müssen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt 2 Liter Wasser pro Tag / Pro Person. Der Energiebedarf sollte bei 2200 kcal pro Tag gedeckt sein. Weitere Informationen zur Vorratsliste finden Sie in der PDF Informationsbroschüre

Denken Sie auch an eine batteriebetriebene Lichtquelle für den Fall, dass das Stromnetz ausfällt. Eine Taschenlampe mit ausreichend Ersatzbatterien darf in keinem Katastrophenraum fehlen. Um nicht ganz von der Außenwelt abgeschnitten zu sein, ist ein UKW- Radio sinnvoll.

 

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close