Vorbereitung auf eine ABC-Katastrophe

Arten von Katastrophen gibt es viele – manche haben fatale und langfristige Folgen, manche sind schnell überwunden, ohne allzu starke Schäden angerichtet zu haben. Leider können die meisten Katastrophen nicht verhindert werden, aber man kann sich auf sie vorbereiten, um im Notfall in wenigen Augenblicken zu entscheiden, was zu tun ist. Ein erschütterndes Szenario ist zum Beispiel eine sogenannte ABC-Katastrophe. Dabei handelt es sich um atomare, biologische und chemische Unfälle, die im Extremfall massive und schwerwiegende Folgen mit sich ziehen können. Eine solche Katastrophe könnte zum Beispiel ein Unfall in einem Atomkraftwerk, ein Terroranschlag oder ein Gasleitungsunfall sein.

Schutz bietet ein ABC-Katastrophenraum

Katastrophenraum

Damit man sich im Falle einer solchen Katastrophe schützen kann, ist eine gute Vorbereitung nötig. Ein spezieller Katastrophenraum bietet Schutz und kann im Zweifel lebensrettend sein. Daher sollten Sie sich unbedingt solch einen Raum einrichten, wenn sie die Möglichkeitne dazu haben. Ein ABC-Schutzraum sollte bestenfalls unter der Erde liegen, keine Fenster und wenig Türen haben und mindestens 50 cm dicke Betonwände besitzen. Ein Kellerraum ist meistens gut als Schutzraum geeignet. Der Sinn dahinter ist die Abschottung nach außen, denn die biologisch, atomar oder chemisch verseuchten Partikel in der Luft sollen außerhalb des Raumes bleiben. Diese dürfen nämlich keinesfalls eingeatmet werden oder die Haut berühren. Ihren ABC-Katastrophenraum sollten Sie zudem mit Sprühschaumflaschen und Panzerband ausstatten, um damit mögliche Fenster und Türen abzudichten. Außerdem sind im Katastrophenfall spezielle ABC-Masken und genügend Filter sowie Gummihandschuhe, Gummistiefel und ein Gummianzug wichtig. Neben Ersatzklamotten sollten Sie wenn möglich auch einen Geigerzähler im Raum haben und natürlich nicht zu vergessen: Trinkwasser und Lebensmittel.

GQ, Zählrohr / Strahlungsdetektor, GMC-320 Plus, Beta- / Gamma- / Röntgenstrahlung
  • Tragbares Zählrohr, entwickelt von GQ Electronics in den Vereinigten Staaten.
  • Akustische / visuelle Anzeige; Punktmatrix-LCD, Echtzeit pro Sekunde Datenerfassung.
  • USB-Datenanschluss zum Verbinden / Aufladen, PC-Software GQ Soft Geiger Counter.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close