CBRN-Gefahrstoffe: Verhalten bei Gefahrstofffreisetzung

Werden chemische (C), biologische (B), radiologische (R) oder nukleare (N) Gefahrstoffe freigesetzt, ist höchste Vorsicht geboten. Sind Gefahrstoffe in die Luft oder ins Wasser gelangt, achten Sie auf Durchsagen im Radio, Fernsehen oder von Lautsprecherfahrzeugen und informieren Sie sich wenn möglich übers Internet.

Atemschutzmaske Gefahrenstoff Abwehr

Verhalten im Haus

Kam es zu einer Gefahrstofffreisetzung, sind Sie im Haus am besten geschützt. Bleiben Sie daher unbedingt im Gebäude und schließen Sie Fenster und Türen. Auch Ventilatoren und Klimaanlagen sollten Sie ausschalten. Suchen Sie sich schließlich einen geschützten Innenraum, der bestenfalls kein Außenfenster hat. Falls radioaktive Stoffe freigesetzt wurden, sollten Sie möglichst einen Kellerraum aufsuchen. Unnötiger Sauerstoffverbrauch durch Kerzen o.Ä. sollte stets vermieden werden. Dringen Gefahrstoffe ins Haus ein, benutzen Sie Atemschutzgeräte, Atemmasken oder notfalls einen improvisierten Mundschutz.

FFP-2 Maske Maske N-95 Atemmaske mit verstellbarem Nasenclip 30 pcs
  • 【Maske N-95】: Unsere N-95-Masken haben eine Filtrationseffizienz von mehr als 99% für Staub mit einem Partikeldurchmesser von weniger als 5 Mikrometern. Schutz vor Staub und Dunst.
  • 【Mit Zertifizierung】: Durch Produktionsqualitätszertifizierung und Qualitätsprüfung des Schutzes zuverlässiger und sicherer verwenden. Die Herstellung unserer Atemschutzmaske n-95 erfolgt streng nach GB2626-2006 (Chinas KN-95-Standard).
  • 【Verstellbares Kopfband】: Einwegmasken mit ergonomischem Design mit gepolsterten Nasenclips und verstellbarem Kopfband, das perfekt an die Form Ihres Gesichts angepasst werden kann, um die ideale Abdichtung zu erzielen. Die n-95-Maske ist für die meisten Männer und Frauen geeignet, auch wenn sie eine Brille trägt.

Verhalten im Freien

Sollten Sie sich bei einer Gefahrstofffreisetzung im Freien befinden, bewegen Sie sich möglichst quer zur Windrichtung und atmen durch einen Atemschutz oder zumindest durch ein Taschentuch. Achten Sie auf Durchsagen von Polizei oder Feuerwehr und suchen Sie so schnell wie möglich ein geschlossenes Gebäude auf. Sollten Sie bereits mit Gefahrstoffen in Berührung gekommen sein, wechseln Sie beim Betreten des Gebäudes die Oberbekleidung und Schuhe. Diese sollten anschließend in Plastikbeuteln verpackt und außerhalb des Gebäudes platziert werden. Waschen Sie sich gründlich die Hände und dann das Gesicht und Haare. Auch Nase und Ohren sollten mit Wasser und Seife gewaschen werden.

Verhalten im Auto

Sitzen Sie bei einer Gefahrstofffreisetzung im Auto, schalten Sie schnell die Belüftung aus und schließen die Fenster. Anschließend sollten Sie die Anweisungen der Behörden und Einsatzkräfte verfolgen und das nächste geschlossene Gebäude aufsuchen.

Verhalten im öffentlichen Raum (bei einer Pandemie oder Epidemie)

Generell sollte der Kontakt zu anderen Menschen im Falle einer Pandemie bzw. Epidemie vermieden werden. Doch lässt sich das Betreten einer öffentlichen Einrichtung nicht vermeiden, gilt es einen Mindestbstand von 2 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Zum Selbstschutz und zum Schutz anderer sollten Sie eine Schutzmaske tragen. Waschen Sie mehrmals täglich ihre Hände und benutzen Sie ein Handdesinfektionsmittel. Vermeiden Sie unbedingt sich mit ihren Händen ins Gesicht zu fassen. Das Tragen von Handschuhen ist ebenso empfehlenswert.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close