Informationen und Tipps zur Krisenvorbereitung

Staatsschulden pro Kopf in Deutschland

Kühlen ohne Kühlschrank

Viele Lebensmittel müssen aufgrund ihrer schnellen Verderblichkeit kühl gelagert werden. Die betroffenen Speisen bleiben dann länger haltbar und vor allem genießbar. Im Sommer eignet sich eine Kühlung auch für Getränke, um die gewünschte Erfrischung zu erhalten. Gekühlt werden die Lebensmittel dabei in nahezu allen Haushalten mit einem Kühlschrank. Doch was passiert, wenn der Strom ausfällt oder der Kühlschrank nicht mehr funktioniert? Mit wenigen Mitteln und den richtigen Tipps können Lebensmittel und Getränke auch ohne Kühlschrank frisch und kühl bleiben.

Für die erste Möglichkeit benötigt man einige Tücher und etwas Wasser. Die Tücher müssen feucht gemacht und dann um die betroffenen Lebensmittel gelegt werden. Danach bringen Sie die Lebensmittel oder Getränke an einen zugigen Ort. Der stetige Luftzug sorgt für eine Verdunstung der Feuchtigkeit und entzieht der Umgebung gleichzeitig Wärme. Unter den feuchten Tüchern ist es demnach immer etwas kühler, selbst im Sommer. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Tücher nass gehalten werden und ein ständiger Verdunstungsprozess besteht. Für das Anfeuchten der Tücher muss kein kostbares Leitungswasser oder sauberes Trinkwasser verschwendet werden. Sind die Lebensmittel eingepackt, genügt Regenwasser, um die Lebensmittel kühl und frisch zu halten. Auch bei sehr sonnigen und fast windstillen Tagen funktioniert diese Variante.

Eine andere Möglichkeit der Kühlung ohne Kühlschrank ist das Vermischen mit Wasser und Dünger. Hier wird ein Dünger mit Kalkammonsalpeter oder Harnstoff benötigt. Im Mischungsverhältnis 1:2 bei 2 Teilen Wasser wird der Dünger aufgelöst und die Flüssigkeit kühlt innerhalb weniger Sekunden auf unter 7 °C ab. Im Winter benötigen sie derartige Kühlmethoden nicht, da eine Lagerung im Schnee ausreicht. Hier sollten Sie nur darauf achten, dass die Lebensmittel nicht ständig auftauen und wieder einfrieren.

Besonders wichtig ist im Krisenfall aber natürlich die Versorgung mit sauberem Trinkwasser. Mit geeignetem Wasserfilter lässt sich etwa aus Regenwasser oder Flusswasser Trinkwasser gewinnen. Um sicher zu gehen, macht es aber auf jeden Fall Sinn, das Trinkwasser auch auf auf seine Qualität zu testen. Die Analyse von Trinkwasser mit einem Wassertest ist empfehlenswert, um die Qualität von Wasser zu untersuchen. So können Sie sicher gehen, dass das Wasser auch tatsächlich sauber und gut gut bekömmlich ist.



Produkte zur Krisenvorsorge bei Amazon
» Langzeitnahrung » Dosenbrot
» Kurbelradios » Kurbellampen
» Petroleumheizungen » Petroleumlampen
» Wasserfilter » Notfallrucksäcke
» Gaskocher » Cobb Grill
» Pfefferspray Amazon


Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Krisenprävention läuft unter Wordpress 4.0.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close